Das waren:

Die 21. Geraer Schultheatertage

vom 26. bis zum 28. Mai 2014

AUGENSCHMAUS – so lautete das Motto der diesjährigen Geraer Schülertheatertage.

Über 3 Tage waren Schul- und Amateurtheatergruppen aus Gera und seiner Umgebung in der Tonhalle zu Gast, um sich gegenseitig zuzuschauen, zuzuhören und sich über ihre Erfahrungen auszutauschen. Besonders um letzteres, den Austausch, sollte es gehen. Preise gab es nicht, stattdessen aber jede Menge Chancen, andere Menschen kennenzulernen und neue inspirierende Erfahrungen zu sammeln. Wie in einer Art Theaterwerkstatt wurden die mehr oder weniger fertigen Ergebnisse präsentiert und reflektiert.

Jeder Interessierte war ebenfalls herzlich willkommen und durfte sich an einer Vielfalt von Themen in unterschiedlichster Umsetzung freuen. Ob über des Lebens Langeweile, die Sehnsucht nach Erfüllung oder die Erkenntnis, das Gemeinsamkeit stark macht, jedes Projekt hatte seine Berechtigung und zeugte von der Auseinandersetzung junger Menschen mit ihrer Umwelt.

PROGRAMM

Montag, 26.5.

9:15 Uhr “Das Rübchen” – Mehrgenerationenhaus Pößneck

10:45 Uhr “Vom Suchen und Finden” – Lerchenberggymnasium Altenburg

12:00 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Workshop (mit den Kindern: Peter Przetak; mit den Erwachsenen: Stephan Jelkmann)

 

Dienstag, 27.5.

9:15 Uhr “Die Reise” – Pestalozzigymnasium Stadtroda

11:00 Uhr “Verweile doch …” – Ulf-Merboldgymnasium Greiz

12:00 Uhr “Anleitung zum Unglücklichsein” – Osterlandgymnasium

13:00 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr Gastspiel: “Liebe LiebEnden” – Eigenproduktion der TheaterFABRIK Gera

 

Mittwoch, 28.5.

9:30 Uhr “Der Tag, an dem der Zirkus verboten werden sollte” – MS Burgenlandkreis und GS Rehmsdorf

11:00 Uhr “Alice träumt” – Mehrgenerationenhaus Pößneck

12:15 Uhr Gastspiel: “Nebensache” mit Lutz Großmann – Produktion des Puppentheaters

 

 

 

 

 

 

 

Besuche den Blog →

Die TheaterFABRIK und der Stadtjugendring brauchen nutzlose Dinge aus Werkstatt, Haus und Garten   Die TheaterFABRIK und der Stadtjugendring laden alle Sammler, Jäger und Frühjahrsputzer dazu ein, ihre nutzlos gewordenen Kleingegenstände zur Aufwertung für einen „Upcycling“-Tag  in die Tonhalle, statt in die Tonne, zu bringen. Am 23.April können Sie dann Zeuge werden, wie Ihren Dingen ...